• Impuls GmbH
  • Fachseminare für Mitarbeiter von Fahrerlaubnisbehörden

Fachseminare für Mitarbeiter von Fahrerlaubnisbehörden

Mehr Sachverstand - mehr Sicherheit

Regelmäßig laden wir Mitarbeiter von Fahrerlaubnisbehörden zum fachlichen Austausch ein. Die kostenlosen Fachseminare finden zu verschiedenen Themen an vielen unserer Standorte statt.
 
Folgende Seminare bieten wir regelmäßig an:
Seminar 1: Cannabis, Koks & Co – bei Drogen nichts Neues?

Alte und neue Drogen in der Begutachtung nach den Beurteilungskriterien (3. Auflage)

Bekannte Drogen wie Cannabis, Amphetamine und Kokain spielen in der Begutachtung von Drogenfällen immer noch die Hauptrolle. Zunehmend gewinnen jedoch auch neuere Drogen wie z. B. Crystal an Bedeutung. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern mehr Sicherheit in der Bewertung von alten und neuen Drogenfällen unter Berücksichtigung der aktuellen Beurteilungskriterien zu geben.

Seminar 2: Burnout in der Verwaltung

Personalknappheit in den Behörden, neue Gesetzgebungen, neue Software, Umstrukturierungen, schwierige Kundschaft und vieles mehr führt immer wieder zu massiver Belastung der Mitarbeiter. Seit 2010 stellen die psychischen Belastungsstörungen nach den „Rückenpatienten“ die zweitgrößte Gruppe der Langzeitarbeitsunfähigkeitsmeldungen dar. Alarmierend nicht nur für die Krankenkassen. Immer mehr Unternehmen sorgen präventiv für die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Informieren Sie sich über Symptome, Entstehung, Entwicklung und Behandlung einer Burnout Erkrankung.

Seminar 3: Autofahren bis ins hohe Alter?

13,3 Millionen Männer und Frauen im Alter über 60 Jahren besitzen einen Führerschein – Tendenz steigend. Gleichzeitig berichten Fahrerlaubnisbehörden, dass langjährige Autofahrer im Straßenverkehr immer häufiger auffallen. Der Umgang mit dieser Zielgruppe liegt oft im Ermessenspielraum der einzelnen Fahrerlaubnisbehörden. Ziel des Seminars ist es, sich mit den medizinischen, psychologischen und rechtlichen Aspekten auseinander zu setzen. Die Teilnehmer sollen ein Gespür für die Zielgruppe entwickeln, um bestimmte Fälle besser einschätzen zu können.

Seminar 4: Interkulturelle Kompetenz

Der Anteil der nichtdeutschen Bevölkerung ist in den letzten Jahren gestiegen. Viele in Deutschland geborene Kinder mit Migrationshintergrund haben mittlerweile die Fahrerlaubnis erworben und fallen zum Teil überproportional im Straßenverkehr auf. Bei der Vielzahl der unterschiedlichen Nationalitäten ist es kaum möglich, sich Hintergrundwissen über die einzelnen Kulturen zu verschaffen. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer zu unterstützen, sich eine interkulturelle Haltung anzueignen, die sich im Gespräch mit Kunden unterschiedlichster Herkunft als hilfreich erweisen kann.

Seminar 5: Wie sag ich's meinem Bürger? Sicher in schwierigen Gesprächssituationen

Der Führerschein ist für den Bürger von kaum zu überschätzender Bedeutung. Wenn dann eine für den Autofahrer unangenehme behördliche Entscheidung erläutert werden muss, kommt es nicht selten zu heftigen emotionalen Reaktionen. Ziel des Seminars ist es zu vermitteln, wie solche Gesprächssituationen gesteuert werden können und wie Konflikte entschärft werden können.

Seminar 6: Mensch ärgere Dich nicht?! Stressbewältigung am Arbeitsplatz

Wachsende und wechselnde Anforderungen im Arbeitsleben und schwierige Kommunikationen - wir alle machen die Erfahrung, dass alltägliche Belastungen zunehmen. Häufige Folgen davon sind Erschöpfungszustände und ein deutliches Stresserleben. Dies kann die Arbeitsfreude und die berufliche Leistungsfähigkeit negativ beeinflussen. Ziel des Seminars ist es, sich mit den Auslösern solcher Belastungen und den Möglichkeiten ihrer Bewältigung zu beschäftigen. Die Teilnehmer können diese anhand von kleinen Übungen direkt ausprobieren.

Weitere Fachseminare bieten wir ab 2015 an. Sobald unsererseits ein Seminar in Ihrer Region geplant ist, erhalten Sie von uns Einladungen dazu und umgekehrt, sobald Sie Interesse haben, zu einem der aufgeführten Tehmen informiert zu werden, organisieren wir für Sie das entsprechende Seminar.

Gerne greifen wir auch Ihre Themenwünsche auf. Welche Fragen und Probleme beschäftigen Sie in Ihrer Behörde?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.